Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Bremen: Beamte von Tarifergebnis abgekoppelt; 04/2011

Beamte von Tarifergebnis abgekoppelt

Bremer Beamtinnen und Beamte wehren sich dagegen, dass sie zunächst auf eine Einkommenserhöhung verzichten sollen. In Bremen und Bremerhaven protestierten tausende Menschen am 5. April gegen die Pläne von Finanzministerin Karoline Linnert (Grüne). Sie will das Tarifergebnis für den öffentlichen Dienst nicht zeit- und inhaltsgleich auf Beamte übertragen.

Ab der Besoldungsstufe A 9 soll die Einmalzahlung von 360 Euro für 2011 entfallen. Die Besoldungserhöhung für 2012 wird teilweise um drei Monate hinausgeschoben. „Eine verheiratete Amtfrau trägt so mit etwa 600 Euro zur Haushaltssanierung bei“, verdeutlicht ver.di. „Wir wollen Senat und Bürgerschaft dazu bringen, mit uns über die Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten zu verhandeln. Die Zeiten des einseitigen Verordnens sollen der Vergangenheit angehören“, erklärte die DGB-Regionsvorsitzende Annette Düring.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2011


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-bremen.de © 2018