Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Bremen: Entlastung der Lehrkräfte jetzt zügig umsetzen; 02/2018

Entlastung der Lehrkräfte jetzt zügig umsetzen

Die GEW in Bremen drängt auf die rasche Umsetzung der Beschlüsse im Rahmen des Haushaltsplans 2018/2019 aus dem November letzten Jahres. Im Herbst 2017 hatte sich die Bremer Senatorin für Kinder und Bildung, Claudia Bogedan (SPD), unter anderem mit der GEW darüber verständigt, Schulen in besonders belasteten Stadtteilen sogenannte Entlastungsstunden zuzuweisen. Wegen der schlechten Ergebnisse für Bremen in der IQB Grundschulstudie, die im Auftrag der Kultusministerkonferenz durchgeführt wird, sollte ein Entlastungspaket unter anderem eine zusätzliche Mathestunde enthalten. Christian Gloede, Vorstandssprecher der GEW Bremen, fordert die Senatorin auf, den „Pakt zur Verbesserung der Bildungsqualität“ nicht weiter hinauszuschieben. Lehr- und andere Fachkräfte fehlten seit Monaten an Bremer Schulen. Die Vertretung finde – wenn überhaupt – durch Studierende oder andere nicht voll ausgebildete Kräfte statt. „Unterricht mit Bildungsqualität entwickelt sich langsam zu einem börsengeeigneten Spekulationsobjekt“, so Gloede. Neben den notwendigen Finanzmitteln fehle es offensichtlich an einem gewissen Umsetzungswillen beschlossener Maßnahmen sowie an der Bereitschaft kreative und tragfähige (Übergangs-)Lösungen zu entwickeln, die dennoch Qualität und Qualifizierung im Blick hätten.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2018


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-bremen.de © 2018