Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Bremen : 4.000 Beschwerden zur Besoldungspraxis; 02/08

4.000 Beschwerden zur Besoldungspraxis

Etwa 4.000 Beamtinnen und Beamte haben in Petitionen ihren Unmut über die Praxis der Beamtenbesoldung im Land Bremen geäußert und sich gegen eine Verschiebung der Besoldungserhöhung gewandt. Gefordert wird eine sofortige Anpassung um 2,9 Prozent plus Weihnachtsgeld. Henner Günther vom DGB Bremen überreichte die gesammelten Petitionen an die Vorsitzende des Petitionsausschusses Elisabeth Motschmann und den Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft Christian Weber. Motschmann versicherte, dass sich der Ausschuss der Sache möglichst rasch annehmen werde.

Die Entscheidung des Petitionsausschusses wird nach Angaben der Bürgerschaft dem DGB übermittelt, der seinerseits die einzelnen Petenten unterrichten wird.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 02/2008


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland
Sehnsucht nach Urlaub und dem richtigen Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, Appartement, Bauernhof, Reiterhof oder sonstige Unterkunft. Die Website www.urlaubsverzeichnis-online.de bietet mehr als 6.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.besoldung-bremen.de © 2021